Spielbericht der Juniorinnen B vom 29.09.13

Die B-Juniorinnen des UHC Herisau spielten erst gegen UHC Domat-Ems 5:5 Unentschieden, gewannen im zweiten Spiel, mit 7:2 gegen UHC R. Grabs-Werdenberg.

Matchbericht

Mit viel Vorfreude starteten die 10 Spielerinnen in das erste Spiel der Saison 2013/14. Der Gegner lautete Domat-Ems, welcher über ein sehr grosses Kader, gespickt mit Spielerinnen der aufgelösten Mannschaft von Piranha Chur, verfügte. Die Ernüchterung folgte in der Pause, als man bereits 1:5 hinten lag. Nach einem Schluck aus der Trinkflasche und einigen kleinen Veränderungen in der Aufstellung, starteten die Girls in die zweite Hälfte. In dieser zeigte die ganze Mannschaft einen sehr beherzten Auftritt. Der Gegner kam zu keiner nennenswerten Chance mehr und man gewann die Hälfte mit 4:0, was zum Endstand von 5:5 führte. Die Tore erzielten: Anja Fritsche, zweimal Alicia Göldi, Janine Hohl und Samira Eberle.

Nach einer etwa zwei stündigen Pause, in der sich alle gut erholten, startete das nächste Spiel. Diesmal stand man Grabs-Werdenberg gegenüber. Der Gegner schien ziemlich dezimiert nach Chur gereist zu sein, was zur Folge hatte, dass sie nur über zwei Auswechselspielerinnen verfügten. Die Anweisungen des Trainers waren klar, er forderte das Tempo hoch zu halten um das gegnerische Team unter Druck zu bringen. Das Team versuchte diese Anweisung umzusetzen, es war Janine Hohl, die mit ihrem Treffer den Score schon früh zu Gunsten der Herisauer auf 1:0 setzte. Das die Null auf unserer Seite auch noch zur Pause stand, war der Verdienst der Schlussfrau Nadine Weishaupt, die eine ausgezeichnete Partie zeigte. Pausenstand: 3:0. Nach der Pause dauerte es nicht lange, bis die Schützin des 1:0 ihren Hattrick komplettierte. Samira Eberle liess dies nicht auf sich sitzen und vervollständigte ihren Hattrick kurz darauf auch. Den Schlusspunkt der Partie setzte dann Norina Lindenstruth, mit ihrem ersten Treffer in der neuen Saison, zum Schlussstand von 7:2.

Das Fazit der ersten Runde: Wir sind auf dem richtigen Weg, können aber noch einige Sachen verbessern. Das Team hat im ersten Match viel Charakter gezeigt und einen Rückstand aufgeholt. Auch die zwei neuen Gesichter in der Mannschaft, Nina Jud und Melanie Copado, haben sich gut in die Mannschaft eingefügt. Die nächste Runde findet am Sonntag dem 27.10.2013 in Schwanden GL statt