Aufholjagd mit unglücklichem Ende

Nach den ersten zwei erfolgreichen Saisonspielen verlor der UHC Herisau alle nachfolgenden Partien. Gegen Winterthur United, das bis zu diesem Zeitpunkt erst einen Punkt gewonnen hatte, wollten die Herisauer unbedingt eine Leistungssteigerung zeigen.

Matchbericht

Die Partie startete für die Gäste optimal. Mit einem Doppelschlag von Wyss, der zwei mal nach einer praktisch identischen Freistosssituation traf, gingen die Appenzeller früh mit 0:2 in Führung. Danach verpasste man es aber, das Spielgeschehen an sich zu reissen und den Vorsprung auszubauen. Das Spiel war ausgeglichen, wobei Winterthur sich allmählich vom frühen Rückstand erholte und immer gefährlicher wurde. Die logische Folge davon war der Anschlusstreffer in der 12. Minute sowie der Ausgleich, der kurz vor dem Ende des ersten Drittels fiel.

Der Aufwärtstrend der Gastgeber setzte sich im Mitteldrittel fort. Die Herisauer verstanden es in dieser Phase zu wenig, die Winterthurer ernsthaft unter Druck zu setzten. In der 23. Minute gelang dem Heimteam die erstmalige Führung. Kurz nach Spielmitte schafften es die Zürcher sogar, die Führung auszubauen. Die Gäste schafften es nicht auf diesen Rückstand zu reagieren und so ging man mit einem Zweitore-Rückstand in die Pause.

Im letzten Abschnitt musste der UHC Herisau mehr investieren. Man stand höher, versuchte das Heimteam früh unter Druck zu setzten und sie zu Fehlern zu zwingen. Die Gäste kamen nun vermehrt zu Chancen, nutzten konnte man diese aber vorerst nicht. Erst in der 48. schaffte es Meier, den Winterthurer Torhüter erneut zu bezwingen. Nun rannten die Herisauer richtiggehend an und in der 57. Minute gelang Waldvogel nach der dritten Vorlage von Meier an diesem Abend der ersehnte Ausgleich. Die Freude währte aber nur gut zwei Minuten lang. Die erneute Führung der Winterthurer vermochten die Gäste nicht mehr wettzumachen und verloren so das 4. Spiel in Folge.

Spieltelegramm

UHC Winterthur United - UHC Herisau 5:4 (2:2, 2:0, 1:2)

Oberseen, Winterthur. 30 Zuschauer. SR Gasser/Por.

Tore: 4. Wyss (Meier) 0:1. 5. Wyss (Meier) 0:2. 12. Harlacher (Nägeli) 1:2. 20. D. Fritschi (L. Müller) 2:2. 23. Lienhard 3:2. 31. Harlacher (Kast) 4:2. 48. Meier (Nüesch) 4:3. 57. Waldvogel (Meier) 4:4. 58. Lienhard 5:4.

Strafen: 3mal 2 Minuten gegen Winterthur United. 4mal 2 Minuten gegen UHC Herisau.

Aufstellung

UHC Herisau: Corsin Luzio, Michael Hess, Samuel Meier, Niklaus Meier, Christian Huber, Silvan Stern, Michel Schöb, Pascal Germann, Lukas Waldvogel, Lucas Rüesch, Jonathan Wyss, Michel Di Lena, Steven Furrer, Urban Nüssli (T), Jonas Wetter, Raphael Nüesch, Adrian Knecht (C), Dominik Käser (T).