Turniersieg am GirlsDay – Juniorinnen B

Am frühen Sonntagmorgen machten sich die Juniorinnen B auf den Weg Richtung Heiden um am GirlsDay teilzunehmen. Die Vorfreude auf das Vorbereitungsturnier war gross und das Ziel war klar, man wollte den Turniersieg.

 

Unbenannt

Matchbericht

Die Herisauerinnen starteten verhalten ins Turnier, gegen ein engagiertes Widnau kam die Mannschaft nie richtig auf Touren und man liess dem Gegner viel Raum und Zeit um Chancen zu kreieren. Am Ende des 20 minütigen Spieles stand es dann aber trotzdem 7:4 für Herisau. Die Spielerinnen und der Trainer waren nicht zufrieden mit der Leistung und allen Beteiligten war klar, dass es eine Leistungssteigerung braucht um das Turnier zu gewinnen. Diese Steigerung liess nicht lange auf sich warten und man gewann das nächste Spiel gegen Sarganserland 1 mit 7:1.

In den nächsten beiden Vorrundenspielen warteten die stärksten Gegner auf die Girls des UHC Herisau, Sarganserland 2 und der UHC Dietlikon. Die Mannschaft war gut eingestellt und konzentrierte sich auf ihr eigenes Spiel. So gelang es auch diese beiden Hürden, mit jeweils einem 5:3 Sieg, zu überwinden. Es folgte der Halbfinal, in dem die Herisauerinnen wieder auf den UHC Sarganserland 2 trafen. Fiel der Sieg gegen diese Mannschaft in der Vorrunde noch eher knapp aus, gewann man den Halbfinal gleich mit 8:0.

Im Final wartete wie erwartet der UHC Dietlikon. Der Trainer nahm noch einige Veränderungen in den Blöcken vor und stellte sein Team auf den hartnäckigen Gegner ein. Die Vorgabe des Trainers lautete: „ Schiessen, schiessen, schiessen!“. Die Mannschaft setzte diese Vorgabe eins zu eins um, gewann den Final und das Turnier souverän mit 7:2.

Die Juniorinnen B sind mit viel Selbstvertrauen und einem grossen Ziel, dem Gruppensieg, breit für die kommende Saison.