Matchbericht der A- Juniorinnen

Gut gelaunt und mit Vorfreude stellten die 7 A- Juniorinnen- Spielerinnen das Feld für die 7. Meisterschaftsrunde in Herisau auf. Das Lachen hallte bereits früher Morgenstunde durch die ganze Halle, doch dass diese Töne verstummen können, ahnte zu dieser Zeit noch niemand.

Matchbericht

Wir machten uns warm und schossen den Goalie ein. Alles wie immer. Die Konzentration war da und die Zuversicht stieg mit jedem Schritt, denn heute hatten wir den Heimvorteil. Die Zeit ist gekommen und wir mussten uns fürs Spiel aufstellen. Unser erster Gegner nannte sich Jona Uznach Flames, der Rangliste zweite. Als der Anpfiff erklang, mussten wir schon bald einmal ein Gegentor einstecken. So verlief die erste Hälfte nicht so wie wir es wollten und mussten mit einem Rückstand von 4:2 in die Pause gehen. Wir waren überzogen, dass wir es besser konnten. Nein, wir wussten, dass wir alles besser machen konnten, denn noch nie haben wir eine so schlechte Partie hin geliefert. Doch auch in der zweiten Hälfte konnten wir unser Heimpublikum nicht von unserem Können überzeugen und somit unsere erste Niederlade in der Saison einstecken. Die Enttäuschung schlich sich durch unsere Mannschaft, doch verzog sich auch schnell wieder.

Für das zweite Spiel hatten wir die erste Niederlage vergessen und waren bereit für das zweite Spiel. Unsere Gegner: UHC Sarganserland. Wir konnten sie austricksen und ein paar Torchancen verwerten, doch überragend? Nein, auch bei diesem zweiten Spiel, konnten wir unsere Top-Leistung nicht vollbringen. Trotz allem konnten wir dieses Spiel mit 5:2 für uns entscheiden.

„Wer nie verliert, hat den Sieg nicht verdient“- Udo Jürgens