UHC scheidet nach Kanterniederlage aus

apz-kulisse

Saisonende für den UHC Herisau. Im zweiten Playoff-Halbfinalspiel gehen die Appenzeller erneut als Verlierer vom Platz. Vor grosser Zuschauerkulisse im heimischen Sportzentrum bleiben sie gegen RD March-Höfe Altendorf chancenlos und verlieren mit 2:8.

Patrik Kobler

Quelle: Appenzeller Zeitung, 09.03.2015

http://webapp-phone.tagblatt.ch/importe/tbnews-epaper-artikel/tbat/at-sp/UHC-scheidet-nach-Kanterniederlage-aus;art181176,4153596

Matchbericht

Unihockey. Es war alles für ein grosses Fest angerichtet. 220 Zuschauer pilgerten am Samstagabend gemäss offiziellen Angaben ins Sportzentrum zur zweiten Playoff-Halbfinalpartie zwischen den beiden 1.-Ligisten UHC Herisau und RD March-Höfe Altendorf. Die Ausgangslage war klar: Herisau musste nach der 4:6-Niederlage im ersten Spiel vor einer Woche den Heimmatch gewinnen, sonst wäre die Saison zu Ende.

Kür der Innerschweizer
Nach dem frühen Tor durch Stefan Jud wurde das Spiel allerdings zur Kür für die Innerschweizer. Sie dominierten die Partie nach Belieben und überforderten die Einheimischen mit ihrem präzisen Tempospiel. Bis zur ersten Drittelspause lagen sie bereits mit 3:0 in Führung. Das alleine wäre noch kein Beinbruch gewesen. Denn im ersten Spiel lagen die Appenzeller nach 20 Minuten ebenfalls mit drei Treffern hinten, dann aber starteten sie im Mitteldrittel zur Aufholjagd. Dieses Mal waren es jedoch die Gäste, die gleich nach 31 Sekunden im 2. Drittel auf 4:0 erhöhen konnten. Damit schwand nicht nur auf den Zuschauerrängen der Optimismus auf einen erfolgreichen Abend. Wenigstens konnte Chris Eschbach in der 23. Minute auf 1:4 verkürzen. Mit dem 5:1 in Überzahl besiegelte Huber die endgültige Vorentscheidung.

Zwei Treffer in Schlussminute
Freilich gaben die Appenzeller auch im Schlussabschnitt nicht auf; viel mehr als ein zweites Tor durch Meier lag allerdings nicht drin. Obwohl die Partie längst entschieden war, schalteten auch die Gäste keinen Gang retour. Und so erzielten sie in der letzten Minute zwei weitere Treffer zum Schlussresultat von 8:2.

Spieltelegramm

UHC Herisau – RD March-Höfe Altendorf 2:8 (0:3, 1:2, 1:3)
Sportzentrum, Herisau. 260 Zuschauer. Sr Büschlen/Büschlen.

Tore: 6. Jud (Huber) 0:1. 13. Bamert (Forrer) 0:2. 17. Huber (Buser) 0:3. 21. Züger (Hess) 0:4. 23. Ch. Eschbach (J. Eschbach) 1:4. 34. Huber (Züger) 1:5. 47. Züger (Keller) 1:6. 54. Meier (Brunner) 2:6. 60. (59:17) Jud (Buser) 2:7. 60. (59:29) Schnyder (Schellenberg) 2:8.

Strafen: 2mal 2 Minuten gegen UHC Herisau. 5mal 2 Minuten gegen RD March-Höfe Altendorf.

Aufstellung

Herisau: Käser; J. Eschbach, Schwarz; T. Hess, Brunner; Huber, R. Nüesch; A. Rüesch, Ch. Eschbach, Hug; Meier, Stern, Gemperle; M. Hess, Knecht, Waldvogel.