Im Schlussdrittel den Gegner ausgekontert

Am vergangenen Sonntag dem 18.10.2015 durfte die U21 des UHC Herisau ihr zweites Heimspiel gegen die Red Lions Frauenfeld antreten. Da die U18 am selben Tag ein Spiel hatte und sich im letzten Spiel zwei Stammspieler der U21 verletzt haben, mussten wir dieses Spiel stark dezimiert, mit nur elf Feldspieler und einem Torhüter bestreiten.

Lukas Stucki

Matchbericht

Die 54 Zuschauer im Sportzentrum bekamen anfangs ein träges Spiel zusehen, da beide Mannschaften defensiv dicht hielten. Trotzdem schafften wir es in der fünften Minute nach einem Gewühl vor dem Tor den Ball über die Linie zu drücke. Durch eine Strafe gegen Frauenfeld machten sich die Thurgauer das Leben selber schwer und wir konnten in Überzahl den zweiten Treffer markieren. Darauf folgte dann Später das dritte Tor für das Heimteam. Jedoch mussten wir durch einen dummen Fehler das erste Tor Frauenfelds 24 Sekunden vor der Pause hinnehmen.

In der ersten Pause mussten wir von Trainer Stern eine Richtige Packung anhören. Denn das Ziel, konzentriert aufspielen, wurde Ende Drittel klar nicht erreicht!
Im Mitteldrittel schöpften die Thurgauer Hoffnung, da sie in Powerplay agieren konnten, jedoch an unserem Boxplay scheiterten. Aber auch sonst verhielten wir uns passiv und der Gast kam mehrmals gefährlich vor unser Tor, doch unser Keeper hielt mirakulös. So endete das zweite Drittel Torlos.

In der zweiten Pause hiess es nochmals unsere Kräfte zu bündeln und zum Schlussspurt anzusetzen. Doch nach nur zwei Minuten schoss Frauenfeld den Anschlusstreffer zum 3:2, das Spiel war also wieder lanciert. Die Gäste standen jetzt etwas höher und bedrängten uns bei der Auslösung. Doch dank cleveren Spielzügen gelang es uns durch mehrere Kontertoren mit 10:2 davon zu ziehen. Durch eine Strafe und dem dritten Gegentreffer liessen wir uns aber nicht aus dem Konzept bringen und wir gewannen schlussendlich mit 12:4.

Dank einem starken drittem Drittel und sehr gutem Masking vor dem gegnerischen Tor konnten wir den nächsten Kantersieg einfahren und sind somit auch nach drei Runden noch verlustpunktelos und so.
Im nächsten Spiel kommt dann mit dem Aufsteiger aus Bassersdorf-Nürensdorf der Zweitplatzierte, der ebenfalls ohne Niederlage dasteht, zum Spitzenspiel nach Herisau. Wir hoffen auch dann auf zahlreiche Unterstützung.

Spieltelegramm

UHC Herisau - UH Red Lions Frauenfeld 12:4 (3:1, 0:0, 9:3)
Sportzentrum, Herisau. 54 Zuschauer. SR Curiger/Curty.

Tore: 5. Proietto 1:0. 8. Schilling (Stucki) 2:0. 16. van Haaften (Stucki) 3:0. 20. Jucker (Koster) 3:1. 42. Clement (Gugerli) 3:2. 43. Zogg (Sandmeier) 4:2. 45. Schilling (van Haaften) 5:2. 46. van Haaften (Schilling) 6:2. 47. van Haaften (Zwerenz) 7:2. 48. Ochsner (Anderegg) 8:2. 50. Zogg (van Haaften) 9:2. 51. Schilling (van Haaften) 10:2. 52. Clement (Sutter) 10:3. 53. Zogg (van Haaften) 11:3. 55. Maurer (Oeler) 11:4. 57. van Haaften (Zwerenz) 12:4.

Strafen: 3mal 2 Minuten gegen UHC Herisau. 1mal 2 Minuten gegen UH Red Lions Frauenfeld.