Red Devils eiskalt erwischt

Am Sonntag traf die 1. Liga Mannschaft des UHC Herisau im Cup 1/64-Final auf das NLB-Team RD March-Höfe Altendorf. Die Herisauer vermochten dem Favoriten von Anfang an Paroli zu bieten und konnten trotz zweimaligem 2-Tore-Rückstand dank einer ausgezeichneten Mannschaftsleistung die Partie zu ihren Gunsten drehen. Schlussendlich siegte man mit 6:5 nach Verlängerung.

 

Matchbericht

Ab der ersten Minute dieses Spiels war der UHC Herisau bereit. Bereit zu kämpfen, bereit einzustecken, bereit für einander, miteinander dem Favoriten ein Bein zu stellen. Aus einer konzentrierten Defensive heraus versuchte man mit schnellen Kontern gefährlich vor das Tor der Red Devils zu kommen. Diese Tatktik ging voll auf. Meist wurden die höherklassigen Gäste nur nach Ballverlusten des Heimteams richtig gefährlich. So konnte March die Herisauer Führung ausgleichen und sogar 1:3 davonziehen.

Unbeeindruckt durch Gegner und Rückstand, spielten die Appenzeller geduldig weiter. Gewonnene Zweikämpfe, wenig zugelassene Chancen und eine gute Ballkontrolle stärkten das Selbstvertrauen der Gastgeber, liessen sie weiter an die Überraschung glauben. Auch die Tatsachte, nach dem vielumjubelten Ausgleich trotzdem mit einem neuerlichen Rückstand in die zweite Pause gehen zu müssen, brachte niemandem auf der Seite der Herisauer aus dem Konzept.

Als kurz nach Wiederanpfiff nach einem schnellen Konter das 3:5 fiel, schien die Partie dennoch auf die Seite der Red Devils zu kippen. Kontinuierlich bearbeitete der UHC Herisau das Tor von March weiter. Die Geduld zahlte sich schlussendlich aus. Nach dem Ausgleich in der 54. Minute bekam das Heimteam sogar die Chance, das Spiel kurz vor Schluss zu drehen. Doch sowohl Penalty als auch Powerplay blieben ungenutzt. Knapp eine Minute vor dem Spielende ergab sich die exakt gleiche Chance für Altendorf mit dem gleichen Ergebnis. Nach dem die Strafe gegen die Gastgeber, welche in die Verlängerung hinein weiterlief, überstanden war, gelang dann der erlösende Siegtreffer.

Mit einer sehr guten, geschlossenen Mannschaftsleistung wurde der Oberklassige besiegt. Mit Kampf, Einsatz und Willen. Hoffentlich ein gutes Zeichen für die kommende Saison.

Spielbericht: Silvan Stern

Spieltelegramm

UHC Herisau - RD March-Höfe Altendorf 6:5 n.V. (1:2, 2:2, 2:1)

Sportzentrum Herisau, 85 Zuschauer

Torschützen UHC Herisau
14. Löhrer (A. Rüesch) 1:0. 32. Preisig (Nüesch) 2:3. 36. Meier (Preisig) 3:3. 49. Meier (Stern) 4:5. 54 Nüesch (Löhrer) 5:5. 62. Zellweger (Blaser) 6:5.

Strafen:
3mal 2 Minuten gegen UHC Herisau. 2mal 2 Minuten gegen RD March-Höfe Altendorf.