Schlagwort-Archive: Herren 3

Matchbericht UHC Herisau (5. Runde, Herren III, Sportzentrum Herisau, AR)

1. Spiel: UHC Zuzwil-Wuppenau – UHC Herisau III (19.12.2021)

In der lang ersehnte Heimrunde bekamen es die Herren III des UHC Herisau zuerst mit dem Gegner aus Zuzwil-Wuppenau zu tun. Da die ganze vierte Liga sehr eng beisammen ist und nach der vierten Runde gleich drei Teams punktgleich auf Rang zwei gelistet waren, galt es, vor heimischem Publikum aufzutrumpfen. Das Spiel lief an und sogleich wurden losgepowert. Die Herisauer kamen prompt zu Tormöglichkeiten und so war es Voodoo (Marc Goldiger), welcher den UHC 1-0 in Front brachte. Diesen Minimalvorsprung konnte man bis zum Pausenpfiff halten, wobei man locker hätte höher führen müssen, erarbeiteten sich die Herisauer doch ein klares Chancenplus.
In der zweiten Spielzeit behielt der UHC Herisau stets die Kontrolle über das Spiel, liess hinten wenig zu und konnte weitere vier Tore erzielen. Bruno Kläger, Roman Huber, Tobias Hess und Michael Etter waren erfolgreich und sicherten den Herisauern die ersten Punkte dieser Runde.

2. Spiel: UHC Herisau III – UH Red Lions Frauenfeld (19.12.2021)

Im zweiten Spiel ging es gegen den Leader der Liga, die Red Lions aus Frauenfeld. Etwas besorgt war man schon, da doch einige Spieler bereits nach den ersten 40 Minuten etwas angeschlagen waren. Nichtsdestotrotz waren die Herren III des UHC Herisau gewillt, nochmals alles zu geben und sich gebührend in die Weihnachtsferien zu verabschieden. Der Gameplan blieb, wie auch im ersten Spiel, der gleiche. Hinten möglichst wenig Schüsse zulassen, fleissig wechseln und vorne Chancen kreieren. Leider passierte genau Gegenteiliges und der UHC Herisau musste den ersten Gegentreffer hinnehmen. Dies schreckte das Heimteam jedoch nicht gross ab, da man den Ball grundsätzlich gut zirkulieren liess und ein ums andere Mal auch selbst zu Grosschancen vor dem gegnerischen Tor auftauchte. Matchbericht UHC Herisau (5. Runde, Herren III, Sportzentrum Herisau, AR) weiterlesen

Matchbericht UHC Herisau (3. Runde, Herren III, Mehrzweckhalle Hittnau, ZH)

1. Spiel: UHC Herisau III – Hurricanes Glarnerland Weesen (31.10.2021)

In der dritten Runde der diesjährigen Meisterschaft trafen sich die Herren III des UHC Herisau in Hittnau. Hurricanes Glarnerland Weesen hiess der erste Gegner, welchem die Herisauer gleich zu Beginn zeigen wollten, wer der Chef auf dem Platz ist. Dies gelang prompt mit dem ersten Schuss, welcher den Namen «Holperball» eher verdient hätte. Michael Pfiffner verwandelte den Querpass von Lukas Hess erfolgreich, wobei dem gegnerischen Keeper wohl die Hauptverantwortung am Treffer zugesprochen werden sollte, griff er doch deutlich daneben. Die Glarner liessen sich durch die frühe Herisauer Führung jedoch nicht beirren und fanden umgehend besser ins Spiel. Zum Leidwesen des UHC Herisau markierte der Gegner zuerst den Anschluss- und dann den Führungstreffer zum zwischenzeitlichen 1:2. Eine etwas kuriose Situation rund um den Torwart der Herisauer führte zu einer Strafe, Fabian Nater blockierte den Ball nämlich ausserhalb des Strafraums. Der darauffolgende Freistoss wurde indirekt gleich verwandelt und brachte den Hurricanes die Zweitoreführung. Die Aufholjagd der Herisauer wurde leider nur teilweise von Erfolg gekrönt, Lukas Hess konnte sich hinter dem gegnerischen Tor erfolgreich durchsetzen und den Ball in den Slot spielen, wo er von Michael Pfiffner im Hohen Eck versenkt wurde. Doch mehr als dieser Anschlusstreffer lag leider nicht drin, auch wenn man sich ein Chancenplus erarbeitete. Ein ums andere Mal scheiterten die Herisauer am gegnerischen Schlussmann oder trafen nur die Torumrandung. Somit blieb es beim 2:3 und der Niederlage. Matchbericht UHC Herisau (3. Runde, Herren III, Mehrzweckhalle Hittnau, ZH) weiterlesen

Matchbericht UHC Herisau (1. Runde, Herren III, Ifang Bazenheid, SG)

  1. Spiel: UHC Herisau III – TSV Mörschwil Dragons (04.10.2020)

Diesen Sonntag startete die lang ersehnte, neue Saison 2020/21. Zwar standen für die Herren III des UHC Herisau wie gewohnt zwei Spiele auf dem Plan, jedoch Corona-bedingt doch in etwas anderer Manier. Bereits umgezogen reiste man nach Bazenheid, um das Tagwerk zu verrichten. Im ersten Match hiess der Gegner Mörschwil, also eine erste Mannschaft. Herisau, mit Verstärkung aus den U-Mannschaften, setzte nichtdestotrotz alles daran, Punkte einzufahren. Das Spiel verlief sehr typisch für eine vierte Liga, ein munteres Hin und Her und viele versteckte Fouls oder weniger versteckte Unsauberkeiten auf beiden Seiten waren zu beobachten. Die Mörschwiler drückten arg auf den Führungstreffer und kamen immer wieder zu freien Abschlüssen, welche jedoch entweder ihr Ziel verfehlten oder vom neuen alten Schlussmann, Roger Holenstein, vereitelt wurden. So war es dann der UHC Herisau, welche das erste Tor anbringen konnte. Roman, «Hubi», Huber würgte den Ball über die Linie. Diese Führung hielt leider nicht allzu lang an und der Gegner aus Mörschwil kam zum Ausgleich. Die Herisauer ihrerseits liessen sich durch dieses Zwischenresultat nicht beirren und erzielten praktisch mit der nächsten Aktion den erneuten Führungstreffer. Ein sagenhafter Pass über das halbe Feld von Teamsenior Marco, «Butzayev», Butz konnte von Ruedi Aepli traumhaft verwandelt werden. Im weiteren Spielverlauf spielten die beiden Mannschaften auf demselben Niveau und neutralisierten sich mehrheitlich. Zum Leidwesen der Herisauer kam der TSV Mörschwil in den letzten Sekunden vor Spielende noch zum Spielausgleich und sicherte sich einen Punkt. Dies haben sich die Herren des UHC Herisau wohl anders ausgemalt und müssen sich selbst an der Nase nehmen, den Sieg nicht über die Zeit gebracht zu haben.
Matchbericht UHC Herisau (1. Runde, Herren III, Ifang Bazenheid, SG) weiterlesen