Alle Artikel von Bernadette Keller

Spielbericht Cupspiel Damen 16.6.2019

Am Sonntag kämpfte das Damenteam des UHC Herisau nach längerer Absenz wieder einmal um ein Weiterkommen im Schweizer Ligacup. Den Spielerinnen stand ein ungewohnt langer Match gegen die Damen aus Tägerwilen bevor. In der Meisterschaft spielen sie normalerweise nur 40 Minuten. Das Cupspiel sollte nun über drei Drittel mit effektiver Zeitmessung gehen. Das Herisauer Team startete fulminant ins Spiel und nach dem ersten Drittel sah es nach einer klaren Sache aus, die Herisauerinnen führten mit zehn Toren Vorsprung!

Continue reading

Die E-Junioren starten in die neue Saison

Die E-Junioren des UHC Herisau starten mit rund 30 Kindern in die neue Saison. Am 18. Mai wurde die Vorbereitung mit dem Trainingstag so richtig lanciert. Top motiviert haben die JuniorInnen an der Technik mit Stock und Ball gefeilt und dabei das neue Team kennen gelernt. UHC Herisau – let’s go!

Der UHC Herisau gehört zu den zehn besten Ausbildungsvereinen in der Schweiz

Um die Ziele der Nachwuchsförderung des schweizerischen Unihockeyverbandes swiss unihockey zu erreichen, werden Ausbildungsträger des Unihockeys mit einem Label zertifiziert. Dabei sollen die jungen Unihockeyspieler stufengerecht und zielorientiert ausgebildet und gefördert werden. Speziell für den Kinderbereich wurde das Vereinslabel „Kinderunihockey“ entwickelt. Gute Ausbildungsarbeit soll belohnt werden. Vereine, welche spezielle Anstrengungen unternehmen, um a) viele Kinder mit dem Unihockeyvirus zu infizieren und b) diese Kinder nach Qualitätskriterien behutsam auszubilden, sollen profitieren. Das Vereinslabel Kinderunihockey ist für swiss unihockey ein wichtiges Steuerungsinstrument, um die Qualität der Spielerausbildung in den Vereinen zu verbessern. Die Vereine können anhand eines Zertifizierungsprozesses Punkte sammeln. Ende Saison erhalten sie für ihre Arbeit im Kinderunihockey einen ihrer Punktzahl entsprechenden Geldbetrag auf ihr Vereinskonto gutgeschrieben.

Continue reading

Niederlage zum Saisonabschluss

Am 10. Februar 2019 trat die U18 von Herisau bereits zu ihrem letzten Saisonspiel an. Mit 9:2 verlor man dieses Spiel gegen den UHC Sarganserland. Aus diversen Gründen fehlten den Appenzeller einige Spieler. Da der Kader ohnehin bereits relativ klein war, führten die Absenzen zu einem Minikader. Dank dem grosszügigen Entgegenkommen des gegnerischen Trainers, sowie den Schiedsrichtern, trugen drei nicht für die U18 lizenzierte Spieler dazu bei, dass wenigstens mit zwei kompletten Blöcken gespielt werden konnte. Die zusammengewürfelte Truppe hatte dann auch sichtlich Mühe, ihren Rhythmus zu finden. Vorallem in der Offensivzone konnte man kaum Gefahr für den gegnerischen Torhüter kreieren. So plätscherte das Spiel so vor sich hin und Sarganserland konnte schlussendlich einen ungefährdeten, wenn auch etwas hohen, Sieg erzielen. Die Tore für die Appenzeller erzielten Baumgartner und Strässle. Der Rückzug von zwei Teams vor, resp. zu Beginn der Saison beschert den Herisauern nun also ein sehr frühes Saisonende. Herisau wird auf dem zweitletzten oder letzten Platz der Sechsergruppe die Saison beenden. War die Mannschaft an einer Meisterschaftsrunde komplett, wurden in der Regel ansehnliche und gute Spiele gezeigt. Fehlten jedoch einige Spieler – und das war allzu oft der Fall – hatte man meistens das Nachsehen. Sogesehen war es dieses Jahr sicher kein Nachteil, dass sich Dank dem Team-Rückzug die Gefahr eines Abstiegs nie stellte.

Matchbericht U16-B Herisau – Alligator Malans, am So, 10. Februar

Am vergangenen Sonntag startete unser U16-B Team mit viel Elan in das Spiel gegen das hinter ihnen klassierte Alligator Malans. Sie erarbeiteten sich in den Startminuten viele gute Chancen, trotz allem musste Torhüter Alexander Tschirky schon nach wenigen Minuten zum ersten Mal hinter sich greifen. Unsere Junioren übernahmen in der Folge das Spielzepter und kamen zu einigen Grosschancen. Gegen Ende des ersten Drittels kamen sie dann endlich zu ihrem ersten Torerfolg des Spiels, als Adrian Anderegg den Ball über die Linie beförderte. Mit einem Stand von 1:1 ging es dann schlussendlich auch in die erste Pause dieses Spiels. Zu Beginn des zweiten Drittels war das Spiel eher ausgeglichen, bis Nicolas Bartholdi in Überzahl zum 2:1 traf.

Continue reading

Zwei Niederlagen für die U18

Die U18 Junioren von Herisau verloren ihre beiden ersten Spiele im Jahr 2019 mit 3:4 resp. mit 1:10. Während man gegen die Red Devils aus March-Höfen Altendorf in einer guten Partie mit einem Tor den Kürzeren zog, fing man gegen Winterthur United eine regelrechte Klatsche ein.

Gegen die Altersgenossen aus Schwyz hatte man am Anfang Mühe mit der aggressiven und forecheckenden Spielweise des Gegners. Es fehlt die nötige Coolnes, um sich vom gegnerischen Druck zu lösen. Trotzdem zeigten die Appenzeller über die gesamte Spielzeit eine ansprechende Leistung. Der Sieg der Gäste war nicht unverdient, hätte jedoch auch zu Gunsten der Herisauer ausfallen können. Continue reading

Die U18 Junioren gewinnen das letzte Meisterschaftsspiel im Jahr 2018

Das Spiel gegen die Jona-Uznach Flames stand im Zeichen der Revanche, verlor man doch das Hinspiel mit 6 zu 3 Toren. Die Flames starteten Furios, was bei der Herisauer Hintermannschaft des Öfteren zu einem Chaos führte. Als Folge davon fehlte bereits in der Auslösephase die benötigte coolness und wenn dann der Ball mal in der Offensive war, gab man ihn leichtfertig her. Dank einer guten Chancenauswertung seitens der Appenzeller, führte man nach dem ersten Drittel schmeichelhaft mit 3 zu 1. Für den zweiten Spielabschnitt wurde eine klare Steigerung gefordert. Continue reading