Erfolgreicher Saisonstart der U18-Junioren

Am Sonntag trugen die Herisauer U18-Junioren ihr erstes Meisterschaftsspiel in Jona gegen den UHC Winterthur United aus. In einer ausgeglichenen Partie konnten die Appenzeller das bessere Ende für sich behaupten.

Winterthur trumpfte, wie in den vergangen Jahren, mit einer physisch sehr robusten Mannschaft auf. Nichts desto trotz war man von Beginn weg gewillt, sich mit viel Mut und Überzeugung spielerisch gegen die grossgewachsenen Zürcher durchzusetzen. Mit Ausnahme einiger schwächerer Phasen, konnte man das Vorhaben relativ gut umsetzen. Sehr positiv daran war, dass man nach jeder Schwächephase wieder den sich vorgenommenen Weg finden und einschlagen konnte.

Continue reading

Das neue Saisonheft ist da!

Rechtzeitig zum Saisonstart ist das Saisonheft 2019/20 fertig gestellt worden. Es wird in den kommenden Tagen bei allen Teams und Sponsoren verteilt werden.

Herzlichen Dank Linda Andermatt und Adrian Assalve für Euer Engagement, Ihr habt einen sehr professionellen Job gemacht und das Ergebnis kann sich wirklich sehen lassen! Danke dem ganzen Marketingteam für Eure Hilfe rund um die Sponsoren.

Hier geht’s für alle, die nicht auf Papier warten möchten, zum Download.

Spielbericht Cupspiel Damen 8.9.19

Die Damen vom UHC Herisau durften am Sonntag gegen den 1. Ligisten Blau Gelb Cazis im Cup 1/16-Final antreten.

Dieses Spiel stellte eine echte Herausforderung für unser Team dar, spielt doch der Gegner ganze zwei Ligen höher. Die Vorfreude in der Damenmannschaft war gross und alle waren sehr gespannt, wie wir uns schlagen würden.

Nach dem ersten Drittel war klar, das alles möglich ist. Herisau ging früh in Führung und konnte gegen die Bündnerinnen gut mithalten. Nach 20 Minuten führte Cazis mit nur einem Tor Vorsprung 4:3.

In der Pause gab die Spielertrainerin Rachel Wild ihren Mitspielerinnen einige Anweisungen und ermutigte sie, weiterhin schnell zu spielen. Im Mitteldrittel spielte Herisau stark, leider traf aber keine Spielerin das Tor. Die Verteidigung gelang weiterhin gut und unsere Damen mussten nur ein weiteres Tor hinnehmen. Dies auch dank der Topleistung von Torhüterin Fabrina Frischknecht. Der Spielstand in der zweiten Pause war 3:5 für Cazis.

Vor dem Schlussdrittel war nun klar, wenn noch eine Steigerung im Sturm gelang, wäre ein Sieg möglich. Kurz nach Drittelstart stellte Rachel das Team auf drei und schliesslich auf zwei Blöcke um. Es wurde gekämpft um jeden Ball und endlich gelang dem Heimteam auch wieder mehr im Sturm. Doch auch der Gegner blieb vor unserem Tor sehr gefährlich und konnte weitere Tore erzielen. In der letzten Spielminute lag Herisau immer noch mit zwei Toren im Rückstand. Als letzte Möglichkeit verliess Fabrina das Herisauer Tor um einer vierten Spielerin Platz zu machen, was zu einer turbulenten Abwehrszene vor unserem Tor führte. Der Schiedsrichter pfiff einen Freistoss für Cazis. Und wie um ihre herausragende Leistung während des gesamten Spiels zu krönen, hielt unsere Torhüterin diesen souverän.

Noch einmal gaben unsere Stürmerinnen voll Gas, aber die Schlusssirene besiegelte das Cup-Aus für die Damen vom UHC Herisau im 1/16-Final.

Unser Fazit nach diesem starken Auftritt im Cup ist ganz klar: Dies wird unsere letzte Saison in der untersten Liga. Unser Saisonziel ist klar der Aufstieg in die zweite Liga!

 

Vorbereitung und Kadermutationen UHC Herisau

Die 1. Mannschaft des UHC Herisau befindet sich seit anfangs Mai in den Vorbereitungen für die neue Saison. Für die Spieler bedeutete dies bis Ende Juli den Fokus auf den von Physiscoach Marco Tanner festgelegten Sommertrainingsplan zu legen. Drei Mal in der Woche wurde an Ausdauer, Kraft und Schnelligkeit gearbeitet und gefeilt.

Wie in jeder Saison fanden auch dieses Jahr die ersten Cuppartien in dieser Zeit statt. Während man in der vergangenen Saison diese zu sommerlichen Temperaturen stattfindenden Spiele für sich entscheiden konnte und sich damit mit dem 1/16-Final gegen NLA-Vertreter GC Unihockey belohnte, war heuer bereits im 1/64-Final Endstation. Das 2. Liga-Team UHC R. Grabs-Werdenberg zerschlug jegliche Herisauer Träume von einer weiteren Partie gegen einen Oberklassigen und entschied die Partie mit 8:6 für sich.

Continue reading