Alle Beiträge von Paul Zähner

Infoveranstaltungen Sportlerschule Appenzellerland

An den Sekundarschulen in Teufen und Herisau aber auch an der Kantonsschule Trogen besteht das Angebot, die Schule mit professionell betreutem Spitzensport zu kombinieren. In den letzten Jahren sind verschiedene Unihockeyaner mit Herisauer Wurzeln diesen Weg gegangen, darunter Dominik Alder, Sven Schilling, Manuel Alder, Marius Zähner, Leandro Denger, Tristan Iglesias. 
Aktuell finden wieder Informationsanlässe für künftige Oberstufen- aber auch Kantischüler statt. Mehr dazu im neusten Flyer_Informationsanlaesse_SJ2122.

Schnuppertrainings Jahrgänge 2013-15

Nach den Sommerferien geht es nun wieder los mit dem Training im Unihockeyclub Herisau. Um den Jüngsten den Einstieg in den Unihockeysport zu erleichtern, führt der UHC Herisau drei Schnuppertrainings durch. Diese Trainings sind für die Jahrgänge 2013-15 gedacht und finden wiefolgt statt:

  • Samstag 15. August, 10.00 – 11.30 Uhr Turnhalle Waisenhaus
  • Samstag 22. August, 10.00 – 11.30 Uhr Turnhalle Waisenhaus
  • Samstag 29. August, 10.00 – 11.30 Uhr Turnhalle Waisenhaus

Eine Anmeldung ist nicht notwendig. Die Kinder können sich um 10.00 Uhr mit Turnkleidern, Hallenschuhen und falls vorhanden mit einem Unihockeystock in der Turnhalle einfinden. Weitere Stöcke sind vor Ort vorhanden. Bei Fragen steht ihnen Trainer David Alder gerne zur Verfügung (Telefon 079 820 84 55). Wir freuen uns auf viele neue Gesichter!

Trainingsstart beim Kinderunihockey

Ab der Woche vom 8. Juni beginnen auch die jüngsten JuniorInnen des UHC Herisau wieder mit dem Training. Auch Neueintritte in den Verein sind nun wieder möglich. Knaben und Mädchen trainieren in diesem Alter zusammen. Interessenten können sich bei folgenden Personen melden für ein Schnuppertraining:

  • JuniorInnen F / Unihockeyschule (Jahrgänge 2013 und jünger, Training Samstag 10.00 Uhr Turnhalle Waisenaus): David Alder, 079 820 84 55
  • JuniorInnen E (Jahrgänge 2011 und 2012, Mädchen auch Jahrgang 2010, Training Samstag 08.30 Uhr Turnhalle Waisenhaus): Thomas Meier, 079 638 57 50
  • JuniorInnen D (Jahrgänge 2009 und 2010, verschiedene Trainingszeiten): Beat Fritsche, 079 232 39 04

Trainingsstart

Per 11. Mai hat der Bundesrat die gesellschaftlichen Einschränkungen zur Bekämpfung der Coronapandemie etwas gelockert. Auch Breitensport ist nun grundsätzlich wieder möglich. Swiss Unihockey hat ein Schutzkonzept erarbeitet, das zeigt, wie ein Unihockeytraining unter Einhaltung der Bedingungen des Bundes möglich ist.
Die Rahmenbedingungen sind aber sehr eng. U.a. darf nur in Kleingruppen bis 5 Personen trainiert werden (inkl. Trainer). Es muss immer ein Abstand von zwei Metern zwischen den Teilnehmern eingehalten werden, Körperkontakt ist verboten. Gemeinsam genutzte Gegenstände (Bänkli etc.) müssen vor und nach Gebrauch desinfisziert werden. Es ist zudem noch unklar, ob die Hallen überhaupt zur Verfügung stehen. Vor allem bei den jüngeren JuniorInnen, wo der spielerische Ansatz sehr wichtig ist, gestaltet es sich so sehr schwierig, ein ansprechendes Training zu gestalten.

Der UHC Herisau hat darum Folgendes beschlossen:

  • Die Stufen Unihockeyschule sowie F-, E-, D-Junioren und U14 trainieren vorderhand nicht. Ein Trainingsstart wird auf den nächsten Lockerungsschritt geprüft, welcher auf den 8. Juni angekündet ist.
  • Die TrainerInnen informieren ihre Mannschaften direkt auf allen Stufen über die weiteren Schritte.
  • Schnuppertrainings und Neueintritte in den Verein sind unter diesen Umständen momentan nicht möglich. Interessenten nehmen bitte mit Beat Fritsche  oder Christian Schoch Kontakt auf, um den Einstieg nach den Sommerferien zu besprechen.

Wichtig: Die Juniorinnen und Junioren können auch selbständig bei sich zuhause trainieren, auf dem Garagenvorplatz, im Keller, in der Waschküche oder wo auch immer. Nutzt alle diese Zeit für das Strassenunihockey mit Freunden draussen und schaut, dass Ihr jeden Tag in Bewegung seid!

Einstellung des Trainingsbetriebes

Liebe UHC Family

Die Saison 2019/20 wird in die Geschichte eingehen!

Wohl noch nie waren so viele UHC-Mannschaften sportlich so erfolgreich und in den Plaoffs wie heuer!

Leider findet die schöne Saison nun auch ein abruptes Ende, an das wir uns garantiert lange erinnern werden.

Nachdem gestern alle Spiele vom Verband aufgrund der Pandemie gestoppt wurden, mussten wir uns im Vorstand heute Gedanken machen, wie wir mit den massiven Auflagen des Bundesrates heute zur Verlangsamung der Virus-Verbreitung umgehen. Wir haben dabei – ähnlich wie die Schulen – auch eine gewisse gesellschaftlich Verantwortung gegenüber älteren oder schwächeren Menschen, auch wenn unsere jungen SportlerInnen voraussichtlich eher weniger direkt betroffen sein werden.

Wir haben uns nun schweren Herzens entschieden, den Trainingsbetrieb dieses Wochenende auf allen Juniorenstufen zu beenden.

An alle TrainerInnen: Bitte nehmt mit Euren Mannschaften Kontakt auf, wie der Saisonabschluss konkret gestaltet wird.
Die Hallen in den Schulhäusern werden ab nächster Woche voraussichtlich geschlossen sein.

Bei den Aktiven ist die Situation weniger klar. 
Wir vom Vorstand erwarten, dass die Weisungen von Bund und Kanton im UHC jederzeit befolgt werden. Wie gesagt, es geht auch um Solidarität.

Wie es mit nächsten Terminen, z.B. dem Elternabend (29.4.) oder dem Materialtag weitergeht, müssen wir noch schauen.

Wir alle sind momentan ja auf einem unbekannten Weg… werden aber kommunizieren.

An dieser Stelle möchte ich allen Trainerinnen und Trainern herzlich für Ihren Einsatz in der vergangenen Saison danken.

Tolle Arbeit!

Sportliche Grüsse

Paul & Vorstand UHC Herisau

Weisungen des Kantons AR: https://www.ar.ch/schnellzugriff/medienmitteilungen-der-kantonalen-verwaltung/detail/news/coronavirus-bundesrat-verschaerft-massnahmen-auswirkungen-auf-appenzell-ausserrhoden/?tx_news_pi1%5Bcontroller%5D=News&tx_news_pi1%5Baction%5D=detail&cHash=71e09fb9f3a69972de5d0e382e55f591