Alle Beiträge von Paul Zähner

Familienturnier & Materialtag

Grosser Andrang, viel Spass und entspannte Spiele für Gross und Klein: Der UHC Herisau feierte sich am Familienturnier & Materialtag selbst und hat bewiesen, dass er die Coronazeit schadlos überstanden hat. Über 120 Teilnehmende in 18 Teams liessen sich von tropischen Temperaturen im Sportzi nicht bremsen und jagten zusammen dem Lochball nach. Freude pur!
Herzlichen Dank dem OK rund um Céline, unserer Materialchefin Sandra und dem Spielleiter Chläus. Ebenfalls ein grosses Dankeschön an alle Anwesenden der Herren 1 – Ihr habt den Tag für die Kids zum tollen Erlebnis gemacht. Alles in allem eine super Sache – das müssen wir unbedingt wiederholen!!

 

 Junioren D1 holen sich den Gruppensieg

An der letzten Meisterschaftsrunde vom 26. März mussten die Junioren D1 in Speicher gegen die Speicher Bears und den UHC Rangers Grabs-Werdenberg antreten. Der UHC Herisau ging als Tabellenführer mit drei Punkten Vorsprung in diese Spiele, damit hätte ein Sieg bereits gereicht für den Gruppensieg. Mit 11:4 gegen Speicher und 9:4 gegen Grabs-Werdenberg konnte das Team wiederum beide Spiele für sich entscheiden und damit definitiv den Gruppensieg feiern. Aus 17 Spielen resultierten insgesamt 14 Siege, zwei Unentschieden und eine Niederlage. Die Freude über die erfolgreiche und lehrreiche Saison in diesem tollen Team ist bei allen riesig!

Restart und Fortführung Meisterschaft Februar

18.01.2022
swiss unihockey nimmt den Spielbetrieb in den pausierten Ligen per 12.02.2022 wieder auf. Gemäss Covid-19-Verordnung des Bundes gilt für Indoor-Sportarten die «2G+»-Regel. Trotz dieser Regel ist swiss unihockey überzeugt, dass eine Mehrheit der Teams den Meisterschaftsbetrieb aufnehmen wird.

Bis zum Restart bleibt dem Verband Zeit, die Spielpläne bei Teamrückzügen soweit möglich zu optimieren sowie die Schiedsrichtereinteilung vorzunehmen. Zudem wird den Vereinen so eine gewisse Vorlaufzeit gewährt.

Eine Ausnahme bildet die 1. Liga Grossfeld der Männer, die aufgrund des Spielplans bereits am 05.02.2022 startet.

Alle aufgrund der Pause ausgefallenen Spiele werden nicht nachgeholt und als «Spiel ohne Wertung» gewertet. Der Meisterschaftsbetrieb wird gemäss Spielplan Saison 2021-22 fortgesetzt.

Ausgenommen von der «2G+»-Regel sind weiterhin die semiprofessionellen Ligen, die nationalen Nachwuchsligen sowie Junior*innen jünger als 16 Jahre gemäss Kommunikation vom 21.12.2021. Der Spielbetrieb in diesen Ligen wird wie bisher fortgesetzt.

Eine Saisonverlängerung für die Saison 2021-22 ist nicht geplant.

EFT 2022 in St. Gallen – UHC Herisau hilft mit

Nachdem 2020 die Euro Floorball Tour (EFT) in St. Gallen kurzfristig aufgrund der Covid-19-Pandemie abgesagt werden musste, wird sie im nächsten Jahr in der Ostschweiz über die Bühne gehen. Die vier Topnationen Schweden, Finnland, Tschechien und die Schweiz bestreiten vom 2.-4. September 2022 die letzten Länderspiele vor der WM in Zürich und Winterthur.

2020 wäre alles bereit gewesen für die EFT in St. Gallen. Doch dann musste sie wenige Tage vor dem ersten Spiel abgesagt werden, da sich die Covid-19-Situation weltweit verschlechterte. «Es war für uns extrem bitter, dass wir den Anlass kurz vor der Durchführung absagen mussten», sagt Thomas Grob. Er ist Präsident des lokalen Organisationskomitees, bestehend aus der Interessengemeinschaft Unihockey St. Gallen-Appenzell. In dieser haben sich unter der Leitung des UHC Waldkirch-St. Gallen der UHC Herisau, Fortitudo Gossau, die Mörschwil Dragons, die Speicher Bears und die Jonschwil Vipers zusammengeschlossen. «Für uns war aber immer klar, dass wir die geleistete Vorarbeit irgendwann noch umsetzen möchten. Umso mehr freut es uns, dass wir 2022 die besten Teams der Welt in St. Gallen begrüssen und damit ein Feuer der Unihockeybegeisterung entfachen dürfen.»

Die vier Weltranglistenersten wollen dieses Feuer vom 2.-4. September im Athletikzentrum in St. Gallen entfachen: Weltmeister Schweden, Vizeweltmeister Finnland, Bronzemedaille-Gewinner Tschechien und die viertplatzierten Gastgeber aus der Schweiz. Die Schweizer Fans erhalten eine Kostprobe, was sie an der WM rund zwei Monate später in Zürich und Winterthur (5.-13. November) erwarten dürfen.

Auch U19-Teams messen sich

Nebst den vier A-Nationalteams spielen auch die U19-Auswahlen der vier Nationen je einmal gegeneinander.

Die jährlich stattfindende EFT mit den vier Topnationen fand bisher vier Mal in der Schweiz statt: 2018 in Neuenburg (Frauen), 2017 in Kirchberg (Männer), 2016 in Schaffhausen (Frauen), 2016 in Lausanne (Männer).