Schlagwort-Archiv: Junioren U16

Matchbericht U16-B Herisau – Alligator Malans, am So, 10. Februar

Am vergangenen Sonntag startete unser U16-B Team mit viel Elan in das Spiel gegen das hinter ihnen klassierte Alligator Malans. Sie erarbeiteten sich in den Startminuten viele gute Chancen, trotz allem musste Torhüter Alexander Tschirky schon nach wenigen Minuten zum ersten Mal hinter sich greifen. Unsere Junioren übernahmen in der Folge das Spielzepter und kamen zu einigen Grosschancen. Gegen Ende des ersten Drittels kamen sie dann endlich zu ihrem ersten Torerfolg des Spiels, als Adrian Anderegg den Ball über die Linie beförderte. Mit einem Stand von 1:1 ging es dann schlussendlich auch in die erste Pause dieses Spiels. Zu Beginn des zweiten Drittels war das Spiel eher ausgeglichen, bis Nicolas Bartholdi in Überzahl zum 2:1 traf.

Continue reading

U16B: Deutliche Niederlage im ersten Play-Off-Spiel

Am vergangenen Samstagabend, zur Primetime, traten die U16-Junioren von Herisau zu ihrem ersten Play-Off-Spiel gegen den UHC Uster an. Beide Mannschaften hatten in der abgelaufenen Saison in ihrer Gruppe jeweils souverän den ersten Rang erreicht.

Für die Junioren aus dem Appenzellerland waren es die ersten Erfahrungen in einer Play-Off-Serie. Relativ schnell zeichnete es sich ab, wie das Spiel läuft. Während Herisau mehrheitlich mittels Konter zu Chancen kam, versuchte Uster auch spielerisch der Partie den Stempel aufzudrücken. Continue reading

Unglaubliche Bilanz der U16 nach der Hinrunde

Die Saison für die U16 des UHC Herisaus begann bereits in den Sommertrainings extrem gut. Die Spieler waren alle extrem motiviert und wollten diese Saison etwas erreichen. Einen grossen Einfluss auf die mentale Stärke der Spieler hatte natürlich das neue, junge Trainerteam. Unter der Leitung von Patrick Sandmeier und Jan Keller, die von Andrin Mettler und Remo Waldburger unterstützt werden, entwickelte sich ein junges motiviertes Team.  Das Verhältnis der Mannschaft zum Trainerteam war genau richtig. So begannen auch die ersten Spiele. Mit einem 11:0 Sieg gegen Widnau zahlte sich das harte Training der letzten Zeit bereits im ersten Spiel aus. Die nächsten Spiele wurden ebenfalls mit Glamour gemeistert. Gegen Sargans mit 3:2, Chur mit 8:2, Frauenfeld 10:1, Schiers mit 14:1 und auch gegen die Unihockeyschule Erlen, die mit der Hälfte des U16 A Kader spielte konnte man mit 4:2 gewinnen. Das letzte Spiel gegen Wasa wurde ebenfalls ohne Probleme gemeistert und man entschied es für sich mit 13:0. Das Kader besteht zwar nur aus 10 Spielern und 2 Torhütern. Ebenfalls hatte man ein Förderkader der U14 erstellt, die jeweils an die Matches mitkommen können und so auch gerade Erfahrungen sammeln können. Trotz des kleinen Kaders, lieferte jeder Spieler in jedem Spiel seinen vollen Einsatz und kämpfte um jeden Ball.  Schlussendlich können wir extrem stolz auf unsere Mannschaft sein, von einem solchen Zusammenhalt und Teamgeist können andere Mannschaften nur träumen. Von 7 Spielen konnte man 7 Siege nach Hause bringen. In den 7 Spielen erzielten unsere Offensivkräfte 61 Tore und die Defensive hielt hinten in gleich zwei Spielen die Weste weiss und liess gerademal 8 Gegentreffer zu. Die Entwicklung, welche die motivierte Mannschaft unter den Trainern gemacht hat ist enorm. Obwohl man deutlich auf dem 1. Platz ist wollen wir uns kaum entspannen, wir möchten uns jede Woche steigern um die Rückrunde ebenfalls zu dominieren. Die Rückrunde werden wir zwar von der Tabellenspitze aus starten, trotz dessen wollen wir uns nicht lumpen lassen und die Saison ohne Niederlage beenden. Das letzte Spiel in diesem Jahr werden wir gegen Widnau bestreiten bevor es dann im neuen Jahr am 8. Januar bei unserem ersten Heimspiel gegen den direkten Verfolger Sargans weitergeht.

Bericht: Livio Baumgartner

Matchbericht U16b UHC Herisau vs. UHC Domat Ems

Schiers GR. Nach einem konzentrierten Einspielen gingen wir zuversichtlich in das Spiel hinein. Wir wussten unser Gegner Domat Ems liegt zwar in der Tabelle vor uns, aber wir sind klar die bessere Mannschaft. Trotz der guten Vorbereitung fand unser Team nicht richtig ins Spiel hinein. Man konnte zwar durch eine schöne Kombination, bereits in der 5. Minute in Führung gehen, aber die Leistung verdiente diese Führung eigentlich nicht. Vor allem in der Defensive schlichen sich Fehler ein, die bitter bezahlt hätten werden müssen. Was sie jedoch nicht wurden. Nach einem äusserst verhaltenem ersten Drittel des UHC Herisau stand es doch bereits 2:0. Nik Keller konnte kurz vor der Sirene noch auf die zwei Tore Führung erhöhen.

Continue reading