Schlagwort-Archive: Junioren U21

Drei Punkte zum Saisonauftakt für die U21

Die U21 des UHC Herisau startet mit einem knappen 5:4 Auswärtserfolg gegen die Hurricanes Glarnerland-Weesen in die neue Saison.

Bereits beim Einlaufen in die Halle merkte man, dass hier noch nicht alles gleich ist wie letzte Saison. Besonders die vielen Abgänge von Leistungsträgern hinterliessen Lücken, doch die U21 des UHC Herisau hatte gleich sechs Debütanten dabei.

Die ersten Minuten waren von Unkonzentriertheiten und vielen Fehlpässen gezeichnet. Beide Seiten hatten Mühe den Spielfluss zu finden. Die Herisauer konnten aber mit einem schnellen Spielzug die Defensive der Glarner das erste Mal bezwingen, Alex Oberholzer lancierte Marco Rechsteiner der in seinem ersten Spiel gleich traf.
Die Freude hielt jedoch nicht lange, nur eine halbe Minute später konnten die Glarner ausgleichen.
Die Herisauer wollten die Führung möglichst Schnell wieder Ausbauen, die starke Defensive der Glarner blieb aber dicht und liess nicht viel zu. In der 13. Minute wurde eine Zweiminuten-Strafe gegen die Hurricanes ausgesprochen, das folgende Powerplay für die Herisauer brachte auch den gesuchten Treffer. Ron Keller spielte auf Livio Baumgartner, welcher 10 Sekunden vor Ablauf der Strafe im nahen Eck einnetzen konnte.
Mit dem Spielstand von 2:1 ging es für die Herisauer in die Pause.

Die Glarner haben den Start in den zweiten Drittel besser gefunden, nach zwei Minuten können Sie den Ausgleich erzwingen. Die Herisauer erarbeiteten sich in den folgenden Minuten ein grosses Chancenplus. Die Effizienz liess aber zu Wünschen übrig. In der 34. Spielminute war es wieder der zweite Block, welcher die Herisauer wieder in Führung schoss. Es war wieder Marco Rechsteiner der auf Vorlage von Alex Oberholzer traf. Auch nach diesem Führungstreffer leiss die Antwort von den Glarnern nicht lange auf sich warten. Nur drei Minuten später gelang ihnen der Ausgleich. Eine Sekunde vor Drittelsende tankte sich ein Verteidiger von Glarus, nach einem von vielen unnötigen Herisauer Ballverlusten, gekonnt durch und brachte die Gastgeber gar in Führung.
Mit dem Spielstand von 3:4 aus Herisauer Sicht ging es in die Pause.

Nach Wiederanpfiff des dritten Drittels ging es nur knapp 40 Sekunden bis die bissigen Herisauer den Ausgleich erzwingen konnten. Der schnelle Silvan Wildermuth setzte sich auf der linken Seite durch und brachte den Ball zu Janek Huwiler, welchen den Torhüter bezwingen konnte. Danach hatten die Herisauer das Spiel mehrheitlich im Griff. Es folgten viele hochkarätige Chancen, jedoch erfolglos. In der 47. Minute legte Guri Höhener den ball auf Timo Zuberbühler ab, dieser hatte viel Platz und die nötige Coolness und verwandelte diesen Ball zum 5:4. Die letzten Minuten wurden hektisch. Doch der UHC Herisau spielte die Führung runter und sicherte sich die ersten drei Punkte im ersten Spiel.

Für die Herisauer geht es nächste Woche mit dem ersten Heimspiel weiter. Am Sonntag, 27.10.2020 um 17:00 Uhr empfängt der UHC Herisau Floorball Heiden.

 

Hurricanes Glarnerland-Weesen – UHC Herisau 4:5 (1:2, 3:1, 2:0)
Sporthalle Schwanden GL. SR Lütscher/Gabathuler
Tore: 5. Rechsteiner (Oberholzer) 0:1, 5. Zanoni (Hefti) 1:1, 15. Baumgartner (Keller) 1:2,
22. Wiederkehr (Regen) 2:2, 34. Rechsteiner (Oberholzer) 2:3, 38. Wiederkehr (Zanoni) 3:3,
39. Jenny 4:3, 40. Huwiler (Wildermuth) 4:4, 47. Zuberbüler (Höhener) 4:5

Bericht: Livio Baumgartner

Spitzenkampf in Herisau

Am vergangenen Wochenende kam es zum Spitzenspiel in Herisau. Der Tabellenführer UHC Herisau traf auf den nur knapp dahinterliegenden UHC Sarganserland. Das Ziel beider Mannschaften war klar, denn nur ein Sieg bringt beide dem angestrebten Saisonziel näher. Die anwesenden Fans konnten sich also auf ein spannendes Spiel freuen.

Nach nur 21 Sekunden konnte das Heimteam bereits das erste Mal jubeln, nachdem Noah Keller völlig unbedrängt zum 1:0 einnetzte. Spätestens jetzt war auch der letzte Spieler der Gäste wach und das Spiel gestaltete sich offen. Die beiden Teams gingen nach einem soliden ersten Drittel mit dem Zwischenstand von 3:2 in die Pause.

Das besprochene Ziel der Herisauer war es mit der gleichen Energie zu starten wie im ersten Abschnitt und dies gelang ihnen auch.

Continue reading

Hart erkämpfter 3:1 Sieg zum Saisonstart

Die Erwartungen der Trainer, wie auch der Spieler der U21 für das erste Saisonspiel waren hoch. Man wusste jedoch, dass es gegen die physisch starke Mannschaft aus Winterthur kein Schaulaufen wird. Auswärts trat man also gegen ein äusserst motiviertes Team mit einem grossen Fananhang an.

Das erste Drittel gestaltete sich so, wie man es von einem ersten Saisonspiel erwarten kann. Beide Mannschaften tasten sich an, gehen noch kein grosses Risiko ein und versuchen ein besseres Gefühl für den Ball zu gewinnen. Die Spieler des UHC Herisau konnte sich auf dem Spielfeld auch noch nicht so mit ihrem neuen Spielsystem anfreunden, wie sie es gewünscht hat. Wenig Abschlüsse auf beiden Seiten hatten zur Folge, dass man mit dem Spielstand von 0:0 in die Garderobe ging.

 

Continue reading

Trainingsstart U21C/U18B

Am Dienstag, den 09. Mai 2017, startete die U21C sowie die U18B mit dem Trainingsbetrieb für die Saison 2017/2018.

Aufgrund der mangelnden Hallenkapazität in Herisau werden diese beiden Mannschaften auch in der kommenden Spielzeit zusammen trainieren.

Während die U21C in der abgelaufenen Saison den Aufstieg in die nächsthöhere Leistungsklasse knapp verpasste, schaffte die U18 den Sprung in die zweithöchste Liga geradezu souverän. Das Team, gecoacht vom Herisau Ur-Gestein Chläus Meier, verlor nur ein Pflichtspiel und überzeugte auch mit einem guten Torverhältnis von +54 in 16 Meisterschaftspartien.
Continue reading

Saisonstart der Juniorinnen U21B

Am vergangenen Wochenende machten sich die Juniorinnen U21 auf den Weg an die erste Meisterschaftsrunde in Appenzell. Trotz schmalen Kader, welches aus 8 Feldspielerinnen und 3 Torhüterinnen bestand, war das Ziel klar, die ersten 4 Punkte für sich zu gewinnen. Die zwei Gegner welche es zu schlagen galt, war der UHC Domat-Ems und die bisher unbekannten Tessinerinnen aus dem Verein Mendrisiotto Liogornetto.
Continue reading