Schlagwort-Archiv: Junioren U18

Erfolgreicher Saisonstart der U18-Junioren

Am Sonntag trugen die Herisauer U18-Junioren ihr erstes Meisterschaftsspiel in Jona gegen den UHC Winterthur United aus. In einer ausgeglichenen Partie konnten die Appenzeller das bessere Ende für sich behaupten.

Winterthur trumpfte, wie in den vergangen Jahren, mit einer physisch sehr robusten Mannschaft auf. Nichts desto trotz war man von Beginn weg gewillt, sich mit viel Mut und Überzeugung spielerisch gegen die grossgewachsenen Zürcher durchzusetzen. Mit Ausnahme einiger schwächerer Phasen, konnte man das Vorhaben relativ gut umsetzen. Sehr positiv daran war, dass man nach jeder Schwächephase wieder den sich vorgenommenen Weg finden und einschlagen konnte.

Continue reading

U18 Trainingsstart, Turnierabsage und prominente Gäste

Anfangs April startete das Team der U18 von Herisau zusammen mit einem Grossteil der U16 das Training für die kommende Saison. Als Zwischenziel setzte man sich das U18-Turnier im sonnigen Tessin vom 18./19. Mai. Leider kam in der vierten Trainingswoche die schlechte Nachricht aus dem Süden, dass das Turnier mangels Teilnehmer abgesagt werden muss. Nichts desto trotz wurden die Trainings fortgesetzt und somit ein nahtloser Übergang in die «richtige» Saisonvorbereitung geschaffen.

Glücklicher Gewinner: Severin Strässle mit Nico Mutter und Lara Heini
Continue reading

Niederlage zum Saisonabschluss

Am 10. Februar 2019 trat die U18 von Herisau bereits zu ihrem letzten Saisonspiel an. Mit 9:2 verlor man dieses Spiel gegen den UHC Sarganserland. Aus diversen Gründen fehlten den Appenzeller einige Spieler. Da der Kader ohnehin bereits relativ klein war, führten die Absenzen zu einem Minikader. Dank dem grosszügigen Entgegenkommen des gegnerischen Trainers, sowie den Schiedsrichtern, trugen drei nicht für die U18 lizenzierte Spieler dazu bei, dass wenigstens mit zwei kompletten Blöcken gespielt werden konnte. Die zusammengewürfelte Truppe hatte dann auch sichtlich Mühe, ihren Rhythmus zu finden. Vorallem in der Offensivzone konnte man kaum Gefahr für den gegnerischen Torhüter kreieren. So plätscherte das Spiel so vor sich hin und Sarganserland konnte schlussendlich einen ungefährdeten, wenn auch etwas hohen, Sieg erzielen. Die Tore für die Appenzeller erzielten Baumgartner und Strässle. Der Rückzug von zwei Teams vor, resp. zu Beginn der Saison beschert den Herisauern nun also ein sehr frühes Saisonende. Herisau wird auf dem zweitletzten oder letzten Platz der Sechsergruppe die Saison beenden. War die Mannschaft an einer Meisterschaftsrunde komplett, wurden in der Regel ansehnliche und gute Spiele gezeigt. Fehlten jedoch einige Spieler – und das war allzu oft der Fall – hatte man meistens das Nachsehen. Sogesehen war es dieses Jahr sicher kein Nachteil, dass sich Dank dem Team-Rückzug die Gefahr eines Abstiegs nie stellte.

Zwei Niederlagen für die U18

Die U18 Junioren von Herisau verloren ihre beiden ersten Spiele im Jahr 2019 mit 3:4 resp. mit 1:10. Während man gegen die Red Devils aus March-Höfen Altendorf in einer guten Partie mit einem Tor den Kürzeren zog, fing man gegen Winterthur United eine regelrechte Klatsche ein.

Gegen die Altersgenossen aus Schwyz hatte man am Anfang Mühe mit der aggressiven und forecheckenden Spielweise des Gegners. Es fehlt die nötige Coolnes, um sich vom gegnerischen Druck zu lösen. Trotzdem zeigten die Appenzeller über die gesamte Spielzeit eine ansprechende Leistung. Der Sieg der Gäste war nicht unverdient, hätte jedoch auch zu Gunsten der Herisauer ausfallen können. Continue reading

Die U18 Junioren gewinnen das letzte Meisterschaftsspiel im Jahr 2018

Das Spiel gegen die Jona-Uznach Flames stand im Zeichen der Revanche, verlor man doch das Hinspiel mit 6 zu 3 Toren. Die Flames starteten Furios, was bei der Herisauer Hintermannschaft des Öfteren zu einem Chaos führte. Als Folge davon fehlte bereits in der Auslösephase die benötigte coolness und wenn dann der Ball mal in der Offensive war, gab man ihn leichtfertig her. Dank einer guten Chancenauswertung seitens der Appenzeller, führte man nach dem ersten Drittel schmeichelhaft mit 3 zu 1. Für den zweiten Spielabschnitt wurde eine klare Steigerung gefordert. Continue reading

Neun Tore gegen den souveränen Leader geschossen

Leider musste man auch 14 Gegentore eingestehen, was zu einer doch relativ deutlichen 9 zu 14 Niederlage gegen die bisher ungeschlagenen Ustener führte.

Zur Abwechslung konnten die Herisauer für einmal mit 16 Feldspielern zu einem Meisterschaftsspiel antreten. Sporadische wurde sodann auch die dritte Linie, vorwiegend aus U16 Spielern bestehend, zum Einsatz gebracht. Obwohl es bei diesen Einsätzen teilweise chaotisch zu und her ging, verliess diese Linie mit einer Null -Bilanz das Feld. Die erste Linie gewann «ihr Spiel» sogar mit einer +1-Bilanz. Womit auch gesagt ist, dass die zweite Linie einen eher schwarzen Tag einzog. Zu ihrer Verteidigung ist jedoch zu sagen, dass jeder Fehler gleich mit einem Gegentor bestraft worden war. Continue reading

Verdiente Niederlage gegen RD March-Höfe Altendorf

Am vergangenen Sonntag verloren die U18-Junioren von Herisau gegen die RD March-Höfe Altendorf mit 4 zu 1.

Mit dem fünften Saisonspiel haben die Herisau sogleich die Hälfte der Meisterschaft hinter sich. Im Kantons Schwyz trat man lediglich mit neun Feldspielern und einem Goalie an. Dies zwang das Trainerduo dazu, in den noch knapp vorhandenen Linien einige Umstellungen vorzunehmen, was sich auf die Qualität des Spiels nicht gerade positiv auswirkte. Dass die Gastgeber aus Altendorf zudem die Appenzeller frühzeitig in der Angriffsauslösung störten trug seinen Teil dazu bei, dass die Herisauer in den ersten vierzig Minuten weitgehend kopflos und gestresst agierten. Wenn man mal den Ball in der Offensivzone kurze Zeit behaupten konnte, wurde meistens mit unüberlegten Entscheidungen der Ballbesitz leichtfertig preisgegeben. So sahen sich die Appenzeller nach vierzig Minuten mit einem 3:0 Rückstand konfrontiert. Continue reading